Web Design

Ich "programmiere" in XHTML mit externen CSS-Dateien und arbeite nicht mit verschachtelten Tabellen. Um barrierefreies Design sicherzustellen werden Sie auf meinen Seiten auch kein Java, keine Scripts und keine verlinkten Grafiken finden.

Dabei lege ich größten Wert auf übersichtliche und benutzerfreundliche Webseiten, die Ihr Design nicht verlieren, wenn die Grafiken vom Besucher abgeschaltet werden.

Mein Webdesign-Projekt UebelX finden Sie bei den externen Links.


Warum XHTML und CSS?

Die Auszeichnungssprache HTML wurde in den 90er Jahren entwickelt, um strukturiert Texte im WWW veröffentlichen zu können.
In diesen heute bekannten HTML-Sprachen mussten alle Formatierungen für jeden Teil der zu gestalteten Webseiten innerhalb der Dokumente neu beschrieben werden, was die Seiten unnötig groß machte.

Seid CSS-1 wurde es möglich alle Schrift-Formatierungen in einer zentralen Datei zu beschreiben, auf die alle Seiten zugreifen können. Hiermit war es endlich möglich ähnlich wie in WinWord (Normal.dot) grundsätzliche Schriftformatierungen schnell und einfach ändern zu können.

Leider setzten nicht alle Browser diese CSS-Dateien gleich um, was entweder zu erhöhten Aufwand (Browserweichen) oder zum Ausschluss von Browsern und damit Kunden führte. Erst seid dem IE6 setzten alle modernen Browser das mittlerweile in Versionsnummer 2 Verfügbare CSS in etwa gleich um.

Soweit so gut.
Die Formatierung von Schrift, Farbe usw. ist damit relativ simpel.

Nun zur Gestaltung des Seitenaufbaues (Layout), hier setzten viele Designer immer noch (versteckte) Tabellen ein.
Bei diesem "Tabellen-Design" wird somit die Formatierung wieder in den html-Dokumenten gemacht, was unter anderem dazu führt, dass Designänderungen nicht zentral gemacht werden können.

Das "Box-Modell" , das seid 1998 in CSS-2 implementiert ist und spätestens vom IE6 fast richtig interpretiert wird, ermöglicht auch das Layout in dieser externen CSS-Datei zu definieren.

Ob Ihre Webseiten noch immer mit versteckten Tabellen gestaltet sind, können Sie einfach feststellen, indem Sie sich den Quelltext (Ansicht - Quelltext) anzeigen lassen.
Finden Sie dort:

<table><td><tr></tr></td></table>
sind Tabellen vorhanden. Auf einigen Webseiten machen diese auch heute noch Sinn, wenn Daten tabellarisch dargestellt werden sollen. Sind hier aber überall solche Tabellen, können Sie davon ausgehen, das das Design mit versteckten Tabellen umgesetzt wurde.

WYSIWYG

"What You See Is What You Get" sind Programme, die dem Designer die eigentliche "Programmierung" der Webseiten abnimmt. Ich halte davon relativ wenig, lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Die mir bekannten Programme schreiben keinen validierten Code.


Interessante Links zu XHTML und CSS:

(rechter Mausklick → "im neuen Fenster öffnen")

Extensible HyperText Markup Language (XHTML)

Cascading StyleSheets (CSS)


Hier möchte ich Ihnen meine Web-Projekte vorstellen:

(nur die Seiten, die im Moment aktuell sind)

UebelX

Webdesign in Berlin. XHTML/CSS

UebelX.de

Fa. Riedel Drucker & Hardware Service

Druckerreparaturen aller Art und Modelle; Vorortreparatur und Vorortservice; Vorbeugende Wartung; Verkauf von Druckerersatzteilen; kurze Reaktionszeit bei Druckerproblemen

druckerreparatur-berlin.de

Popclub-saar

…entstanden ist der Popclub-Saar aus der Idee nach einer Pause als DJ wiedermal etwas zu tun was meine Stammdiskothek zu dem bringen sollte was sie früher einmal einmalig machte, nämlich Musik zu spielen die man nicht überall hört.

Sicher gibt es mittlerweile genug Veranstaltungen die sich dieses Ziel auf die Fahne schreiben aber dies war meiner Meinung nach immer irgendein Independent Ballermann oder eine Techno, Punk, Emo, Metal, irgendwas Core Veranstaltung bei dem die Bilder die am nächsten Tag im Netz standen wichtiger waren als die Musik.

Ich will ich hier keine Veranstaltung kritisieren, das steht mir nicht zu und sie haben wohl alle ihre Daseinsberechtigung, aber das war alles nicht das was ich mir vorstellte, also entschloss ich mich den Popclub-Saar zu eröffnen der in der Hauptsache Independent Pop/Rock und Britpop zum Thema hat.

Natürlich muss man schon ein ziemlicher Idealist sein um in der heutigen Spaßgesellschaft so eine Veranstaltung aufzuziehen, aber die ersten Resonanzen ließen hoffen und soll ja auch nicht heißen das der Popclub keinen Spaß macht, ich leg ja nicht erst seit gestern auf.

Nach dann insgesamt sechs Terminen und einem Wechsel von Samstag auf Freitag stellten dann die Betreiber der Diskothek trotz < Ironie > tatkräftiger Unterstützung und massiver Werbung < /Ironie > den Popclub ein , die Webseite betreibe ich allerdings weiter und es kann sich jeder beteiligen der sich für Musik interessiert.

Sobald ich eventuell einen anderen Veranstaltungsort habe gebe ich euch Bescheid, oder wenn jemand ne Idee hat dann melden.

popclub-saar.de

bueffelcoach

Prüfungsvorbereitung für IHK-IT-Berufe, Bilanzbuchhalter und Kaufleute in der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft.

Um in einer Prüfung erfolgreich zu sein, muss man das lernen, was in der Prüfung gefragt wird.
Viel wichtiger ist jedoch, es in der Prüfung so hinzuschreiben, wie es als "richtig" bewertet wird,
und dabei die Zeit nicht aus den Augen zu verlieren, die man für jede Aufgabe zur Verfügung hat.

bueffelcoach.de